06.11.2012 13:42 Uhr

All Inclusive Entspannung im Wellness- und Kurhotel Mürz 2012 in Bayern und Bad Füssing

All Inclusive Entspannung im Wellness- und Kurhotel Mürz 2012 in Bayern und Bad Füssing

Erleben Sie unseren täglich wechselden All Inclusive Entspannungsprogramme 2012 die in allen Preisen bereits inklusive sind. Hier haben wir für Sie kurz einen kleinen Überblick unserer Entspannungsübungen und Programme 2012 und 2013 zusammengefasst. Fragen Sie auch nach unseren Bewegungs- und Gesundheitsprogrammen?

Entspannungsprogramme mit unserer Wellnesstraininerin und Entspannungspädagogen in unserem Meditationsraum oder im Sommer bei schönem Wetter auf unserer Liegewiese.

Duft Qigong

Sanfte Übungen um Giftstoffe aus dem Körper auszuleiten. Eingeteilt in 2 Übungsreihen. In der Ersten werden Schulter und Armbereich mobilisiert. In der zweiten Übungsreihe werden das Becken und die Gehirnhälften leicht trainiert. Duft Qigong wird im Stehen zu spezieller Musik ausgeübt. Der erste Teil könnte auch im Sitzen ausführt werden.

8 Schätze Qigong

Wie der Name sagt, handelt es sich um 8 spezielle Übungen für die man ca. 30 Minuten einplanen muss. Auch dieses „Qigong des Westens“ wird im Stehen zur Tai Chi Musik ausgeübt.

Meridian Dehnungsübungen

Diese Übungen kommen aus dem stillen Qigong. In 6 Übungen werden die 12 Hauptmeridiane des menschlichen Körpers aktiviert. Die leichten Dehnungsübungen werden im Stehen zu Entspannungsmusik praktiziert.

Hatha Yoga

Diese Einsteigerübungen können auch Menschen ohne Yoga Vorkenntnisse leicht ausüben. Bei Hatha Yoga lernt man auf den Atem zu achten und im Atemfluss leichte Übungen durchzuführen. Hatha Yoga findet auf der Matte zu passender Musik statt.

5 Tibeter

Der Ursprung der 5 Übungen ist im Himalaya Gebirge. Die 5 Tibeter haben große Ähnlichkeit mit Hatha Yoga, jedoch erfordern Sie mehr Konzentration auf die Atmung. Bei Bandscheibenvorfall bitte vorab mit der Wellnesstrainerin und Entspannungspädagogen abklären ob eine Teilnahme sinnvoll ist. Die Übungen finden sowohl im Stehen als auch auf der Matte zu Entspannungsmusik statt.

Pilates

Diese Übungen dienen vor allem einer besseren Haltung. Im Fokus liegt bei diesen Übungen die Stärkung der Bauchmuskulatur und die Zentrierung und Konzentration auf Übung und Atmung. Die Übungen werden sowohl im Stehen als auch im Liegen auf der Matte ausgeführt.

Zen Meditation

Ist eine Übung im Schneidersitz, bei der man sich auf den Atem konzentriert und lernt die Gedanken in den Griff zu bekommen. (Wie kann ich besser Einschlafen, mit meinen Gedanken besser umgehen.) Diese Form der Meditation beginnt mit einer Erläuterung. Die eigentliche „Sitzung“ dauert ca. 15 Minuten.

Traumreise

Bei dieser Entspannungsübung – liegend auf der Matte oder auch sitzend auf einem Stuhl – treten Sie eine imaginäre Reise an. Die Stimme der Wellnesstrainerin oder Entspannungspädagogen und passende Musik begleiten Sie durch Ihre persönliche Reise.

Klangreise

Diese Entspannungsübung ist ähnlich einer Traumreise, jedoch wird hier nicht nur die mentale Ebene angesprochen sondern auch die körperliche Ebene mit einbezogen. Da die Schwingungen der Klangschalen auch den Körper in leichte Schwingungen versetzen, tritt oft ein sehr tiefer Entspannungszustand ein. Begleitet vom Klang der tibetanischen Klangschalen gehen Sie auf eine ganz besondere Reise.

Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen

Fördert die mentale und körperliche Ausgeglichenheit. Bei der Progressiven Muskelentspannung  nach Jacobsen werden ganz gezielt nur einzelne Muskelgruppen im Körper aktiviert. Sie nehmen die Spannung im Körper wahr und lockern gleich wieder um die Entspannung im Körper bewusst zu spüren. Diese Methode kann helfen, Muskelverspannungen und Stress im Körper abzubauen.

Autogenes Training

Bei dieser Entspannungsmethode nach J.H. Schulz, werden Sie durch die Stimme der Wellnesstrainerin oder Entspannungspädagogen und die Konzentration auf den eigenen Körper in einen tiefen Zustand der Entspannung versetzt. Dieses Verfahren kann helfen Stress abzubauen und steigert Konzentration – und Leistungsfähigkeit.

Zurück

Einen Kommentar schreiben