Internationaler Wellnesstag: Einen ganzen Tag lang wohl fühlen – Bad Füssing ist auch dabei

Muerz-Wellness-Hotel-Internationaler-Wellnesstag

Pressemitteilung – Deutscher Wellness Verband e.V.

Muerz-Wellness-Hotel-Wellnessverband-Mitgliedslogo

Internationaler Wellnesstag: Einen ganzen Tag lang wohl fühlen

(Düsseldorf, 6.5.2015) Die Welt zelebriert bereits viele Aktionstage, von relativ unbekannten wie dem Tag der Blockflöte bis hin zu bedeutsamen wie dem Weltfrauentag. Nun kommt ein weiterer hinzu, der ganz im Zeichen des Wohlbefindens und des Glücks stehen soll: Der Global Wellness Day. Er findet an jedem zweiten Samstag im Juni statt, in diesem Jahr also am 13. Juni 2015. Auch Deutschland beteiligt sich.

Interessanter Weise kommt die Idee aus das Türkei. Belgin Aksoy, Kreativdirektorin in einem luxuriösen Spa-Resort in Sapanca, machte vor drei Jahren den Anfang, indem sie jedermann kostenlos zu einem Aktionstag rund um Bewegung, gesundes Essen und mentale Gesundheit in ihr nobles Wellnesshotel einlud. Der Erfolg beflügelte sie zu einem großen Traum: Millionen von Menschen auf der ganzen Welt an einem Tag im Jahr auf die wahren Werte ihres Lebens aufmerksam zu machen und sie auf den rechten Wellnessweg zu führen.

Neben den typischen Wellnessanwendungen für Schönheit und Entspannung geht es beim Global Wellness Day um mehr, nämlich um die wahre Bedeutung und die eigentliche Mission der weltweiten Wellnessbewegung – um das, was nachhaltig gesund und glücklich macht: Innere Ausgeglichenheit, Bewegungsfreude, gesunde Genüsse, Verbundenheit mit Mensch und Natur sowie die vielen guten Gefühle, zu denen die Positive Psychologie den Weg weist.

„Wellness ist eine Lebensphilosophie und ein Lebensstil, um lange gesund und glücklich zu sein“, erklärt der Gesundheitspsychologe Lutz Hertel, Vorsitzender des Deutschen Wellness Verbands und Botschafter des Global Wellness Days für Deutschland. Es gehe darum, die in jedem Menschen angelegten Potenziale für ein Höchstmaß an Lebensqualität zu wecken und für deren Entfaltung zu sorgen. „Viele Menschen leben weit unter ihren Möglichkeiten“, so Hertel. Man müsse selbst die Initiative ergreifen und mit kleinen, aber wirkungsvollen Schritten gegen Stress, negative Gedanken und Gefühle vorgehen.

Der internationale Wellnesstag könnte der Bewegung einen kräftigen Anschub verleihen. Mehr als 30 Länder weltweit haben ihre Beteiligung für dieses Jahr bereits zugesagt. Professionelle Wellnessanbieter vom Spa-Hotel bis zur Yogaschule sollen am 13. Juni ihre Türen öffnen und zu kostenlosen Kurzvorträgen und Mitmachaktionen einladen. Im besten Fall beinhaltet ihr Programm eine bunte Mischung aus Information, Motivation, verschiedenen Arten leichter Bewegung, aktiver Entspannung und gesundem Essen und Trinken.

Auch ohne den Besuch eines Wellnesszentrums kann sich jeder Mensch aktiv am internationalen Wellnesstag beteiligen. Anleitung dafür liefert ein einfaches Do it yourself Programm aus sieben Elementen:

  • Eine Stunde gehen
  • Mehr Wasser trinken
  • Keine Plastikflaschen verwenden
  • Bioprodukte aus der Region kaufen
  • Eine gute Tat vollbringen
  • Mit der Familie oder Freunden zu Abend essen
  • Nicht später als um 22 Uhr ins Bett gehen

Dies sei ein Einsteigerprogramm, betont Lutz Hertel. Der Deutsche Wellness Verband habe weitere Programme für Fortgeschrittene und Ambitionierte, die selbstverständlich nicht nur für einen Tag, sondern im besten Fall für den Rest des Lebens als Leitlinie dienen. Mehr Informationen darüber sowie über die Angebote am diesjährigen Global Wellness Day sind im Internet abrufbar: www.wellnessverband.de.

Weitere Informationen / Bildmaterial:

Deutscher Wellness Verband e.V.
Neusser Str. 35, 40219 Düsseldorf

www.wellnessverband.de

Ansprechpartner für die Presse:

Diplom-Psychologe Lutz Hertel
Tel. 0211 / 954 28 05
hertel@wellnessverband.de