Relax Guide - Wellness - Wellnessurlaub und Hotelbewertung - das Hotel Mürz ist mit Lilien ausgezeichnet

Relax Guide - Wellness - Wellnessurlaub und Hotelbewertung

Der jedes Jahr Mitte Oktober erscheinende RELAX Guide ist der einzige unabhängige Hotelführer für alle Wellness Hotels in Österreich und alle Wellnesshotels in Deutschland. Jedes Wellnesshotel wird durch anonyme Hoteltests bewertet, insgesamt werden mehr als 2.000 Wellness Hotels getestet. Mit dem Lilien Bewertungssystem werden die besten Wellnesshotels mit bis zu vier Lilien zertifiziert. Mit seinen schonungslosen Hotelbewertungen und Hotelkritiken bietet der RELAX Guide eine optimale Entscheidungshilfe für Wellness Urlaub im Wellness Hotel und alles über Wellness.

Bewertungskriterien:

Zur Bewertung der Hotels in den Kategorien Wellness („ohne Arzt“), Kur („Arzt für chronisch Kranke“), Gesundheit (Prävention – „Arzt für Gesunde“) und Beauty- (Schönheitsfarmen) haben wir die „RELAX-Lilie“ geschaffen. Seit alten Zeiten und in vielen Kulturen gilt die Lilie als Symbol der Reinheit, aber auch der Erneuerung. Seit Herbst 1999 schmücken unsere Lilien die besten Hotels in Deutschland und Österreich: auf einer blauen Plakette mit der jeweiligen Jahreszahl. Und zwar sowohl als Qualitätsgütezeichen als auch als Symbol für die gute Befindlichkeit ihrer Gäste.

Lilien als Qualitätsgütesiegel:

Das gesamte Angebot wird im RELAX Guide in die vier Kategorien Kur, Gesundheitshotel, Wellness und Beauty eingeteilt. Kur bedeutet dabei eine Aufenthaltsdauer von drei Wochen, professionelle Diagnostik sowie ärztlich überwachte Therapieabläufe. Wellness heißt im Regelfall „ohne Arzt“. Die Leistungen von Gesundheitshotels lassen sich kurz mit „Arzt für Gesunde” umreißen und reichen von Prävention über medizinische Check-ups bis hin zur Therapie von Stressfolgen und – vorerst noch – harmloseren Gesundheitsstörungen. Typische Vertreter dieser Kategorie sind Mayrkurhäuser, Heilfastenanbieter sowie auf Traditionelle Chinesische Medizin oder auf Ayurvedakuren spezialisierte Hotels.

Wellness, Kur, Beauty und Gesundheitshotel:

Unter der Kategorie Beauty sind im RELAX Guide nur „echte“ Schönheitsfarmen gelistet. Man erkennt diese daran, dass sie keine normalen Feriengäste aufnehmen und meist nur Wochenarrangements offerieren. Übrigens: Bereits mehr als zwei Drittel aller Hotels bieten mittlerweile Kosmetikbehandlungen an, die Leistungen bzw. Vorteile, die auf einer echten Schönheitsfarm (meist nur für Damen) geboten werden, sind jedoch in den meisten Fällen besser. Bitte beachten Sie, dass Kurhotels in der Regel keine Wellness-Oasen sind, sondern völlig andere Gäste – nämlich Kranke – sowie andere Ziele haben als Wellnesshotels. Daher gelten für diese Betriebe auch geringfügig modifizierte Bewertungskriterien.

Kriterien für einen Spa-Urlaub:

Alle Hotels werden ausschließlich nach unseren Wellness- oder Kururlaubskriterien beurteilt. Das bringt es mit sich, dass luxuriöse Stadthotels, perfekte „Tagungspaläste“ oder auch exklusive Fünfsternhäuser mit geringer Wellness-Entsprechung mit relativ niedrig erscheinenden Punktezahlen beurteilt werden, selbst wenn sie im normalen Beherbergungsbereich eine regionale Spitzenstellung innehaben.

Bewertungsmathematik:

Die Bewertungen im RELAX Guide werden dynamisch durchgeführt, das heißt, dass die vergebenen Punkte und Lilien alljährlich am Branchenniveau ausgerichtet werden. Wegen der starken Veränderungen der Branche, die sich an ständiger Weiterentwicklung und Neuinvestitionen vor allem bei den Leitbetrieben zeigen, würde ein statisches Bewertungssystem – das bei anderen Hoteltestverfahren und so genannten Zertifizierern leider die Regel ist – dazu führen, dass innerhalb von wenigen Jahren eine Mehrheit der Hotels mit hohen Lilienanzahlen ausgezeichnet würde. Unser Ziel ist es aber, den Lesern jene Hotels „herauszufiltern“, deren Niveau den allgemeinen Durchschnitt übertrifft; Hotels zu nennen, die zu den besten gehören – Hotels mit Lilien. Daher werden jedes Jahr die Leistungen der Top-Betriebe (vier Lilien) als Latte, an der die gesamte Branche gemessen wird, herangezogen.

Das Punkteminimum im Guide sind 9 Punkte, es wird für wirklich ungepflegte Häuser vergeben, die kaum ein Wellnessangebot haben. Durchschnittliche Wellnesshotels liegen bei 11 bis 12 Punkten (keine Lilie). Hotels ohne eigenen Wellnessbereich – mit Anbindung an eine öffentliche Therme – punkten mit etwa 12 bis 13, können aber durch gute Küche, entsprechende Service- oder Ausstattungsqualitäten um etwa 1 bis 3 Punkte besser abschneiden. Das Punktemaximum im Guide sind 20 Punkte, es wird nur an Häuser vergeben, die in allen Bereichen – vor allem auch in der Küche – Höchstleistungen zeigen. Rein rechnerisch liegt die interne Höchstwertung bei 22 Punkten (Idealfall), diese kann jedoch in der Praxis nicht erreicht werden, zumindest ist dieser Fall noch nie eingetreten.

Wie bereits dargestellt, sind für das Bewertungssystem zahlreiche Faktoren maßgeblich: Lage (max. 4 von 22 Punkten), Software (Ambiente, Dienstleistungsqualität, Küche; max. 9 von 22 Punkten), Hardware (Architektur, Infrastruktur, Ausstattung; max. 5 von 22 Punkten) „Locker & Easy“ (Wohlfühlkriterien; max. 3 von 22 Punkten), Preis-Leistungs-Verhältnis (max. 1 von 22 Punkten).